[1]

Übergewicht und Depressionen: Diät schlechter als Magenverkleinerung

"Übergewichtige leiden öfter an Depressionen als Normalgewichtige. Wenn sie mit einer Diät abnehmen, kommen nicht nur die Kilos schneller wieder, sondern auch die Depressionen im Vergleich zu einer chirurgischen Behandlung – der Magenverkleinerung."

2006 Medizinauskunft.de

[2]

Operation: Effektiv Gewicht bei Adipositas-Patienten senken

"Der anscheinend beste Weg, das Gewicht von schwer übergewichtigen (adipösen) Patienten langfristig zu reduzieren, ist ein operativer Eingriff. Der wirkt langfristig effektiver als ein ausgewogener Ernährungsplan und viel Bewegung."

2006 Medizinauskunft.de

[3]

Magenband lässt übergewichtige besser schlafen

"Eine Studie australischer Wissenschaftler von der Monash University hat gezeigt, dass sich nach dem Einsetzten eines Magenbandes und dem dadurch initiierten Gewichtsverlust die Schlafqualität von übergewichtigen Personen deutlich verbesserte."

2005 Inovationreports

[4]

Bei morbider Fettsucht hilft die Magenband-Op

"Bei Patienten mit einer Adipositas zweiten oder dritten Grades [...] sollte nach Scheitern der konservativen Therapieversuche eine chirurgische Behandlung [...] in Betracht gezogen werden."

Ärzte Zeitung, 23.08.2000

[5]

Magenband selbst bezahlen

"Die gesetzliche Krankenversicherung muß ein Magenband zur Gewichtsabnahme nicht bezahlen..."

Abendblatt.de, 3. August 2005

[6]

SG Stuttgart zur Kostenübernahme für eine Magenband-Operation

"Die Klägerin habe noch nicht versucht, mittels eines solchen integrativen Gesamtbehandlungskonzeptes ihr Gewicht zu reduzieren, so dass derzeit ein operativer Eingriff nicht notwendig sei."

ASG Stuttgart - Urteil vom 21.08.2006, S 8 KR 3893/05

[7]

Magenband oder -bypass[Österreich]

"In Österreich ist die Übergewichtschirurgie mit dem Magenband bekannt und populär geworden. Bei etwa 70 bis 80 Prozent der Patienten kommt es durch diesen minimalinvasiven chirurgischen Eingriff zu einer erfolgreichen Gewichtsreduktion[...]"

Ärztewoche 2003

[8]

Schlafapnoe und Arbeitsunfähigkeit

"Schlaf-Apnoe-Syndrom kann für sich allein bzw. durch seine Begleit- und Folgeerkrankungen zur Arbeitsunfähigkeit, auch auf Dauer und damit zur Erwerbsunfähigkeit, führen."

VdK - Fachverband Schlafapnoe/Chronische Schlafstörungen, 2004-2007

[9]

Kosten für verpatzte Schönheits-OP müssen Patienten zahlen

"Wer sich einer medizinisch unnötigen Schönheitsoperation unterzieht, soll einem Bericht zufolge bei Komplikationen die Folgekosten künftig selbst tragen."

WAZ-online 2007

[10]

Gesundheitsreform: Ende des ärztlichen Schweigegebots bei Beauty-Operationen

"Unter dem Deckmäntelchen der Kostenkontrolle soll eine Meldepflicht für Komplikationen nach Schönheitsoperationen eingeführt werden."

Frau Blog

[11]

Obstruktive Schlafapnoe

"Die Adipositas wirkt prädisponierend auf die Entstehung eines Schlafapnoe-Syndroms. Der Zusammenhang zwischen beiden Krankheiten wird eklatant, wenn man das Setting eines Schlaflabors betrachtet. Dort sind ca. 70 Prozent der Betroffenen adipös[...]"

Prof. Dr. med. Alfred Wirth

[12]

Wann heilt Magenband-OP Sodbrennen, wann nicht?

"Viele dieser Patienten leiden - unter anderem - auch an andauernden, oft schweren Refluxbeschwerden. Ob Übergewichts-Operationen, und vor allem das in Europa besonders beliebte „Magen-Band“, nicht nur das Gewicht wieder verringern, sondern auch das Sodbrennen, haben zahlreiche Forschergruppen untersucht"

 

Suche

BMI Rechner Magenband

Werbung