Magenband Operation

Bei der Magenbandoperation, die in der Regel durch kleine Schnitte in der Bauchdecke vorgenommen wird handelt es sich um eine Operation unter Vollnarkose.

Wie lange muss man für die Magenband OP im Krankenhaus bleiben?

In der Regel muss man ein bis 2 Tage vor der Magenband Operation ins Krankenhaus gehen. Es werden dann letzte Tests vorgenommen es wird überwacht, dass man 12 Stunden vor der Operation nichts mehr isst und trinkt. Bei sehr aufgeregten Patienten kann in der Nacht vor der Operation auch ein Beruhigungsmittel notwendig sein. Nach einer komplikationslosen Magenbandoperation kann man in der Regel nach drei bis 5 Tagen nach Hause gehen.

Was machen die Ärzte bei der Magenbandoperation?

Die Magenbandoperation wird heutzutage fast ausschließlich durch kleine Schnitte in der Bauchdecke minimalinvasiv (Schlüsselloch Operation) durchgeführt. Bei Patienten mit ungewöhnlicher Lage der Organe (muss nicht bedeuten, dass man krank ist) und bei Komplikationen ist manchmal ein Bauchschnitt notwendig. Durch diese Schnitte werden Schläuche mit Werkzeugen, eine kleine Lampe und eine Kamera in die Bauchhöhle eingeführt. So kann der Operateur alles gut sehen, es bleiben jedoch nur sehr kleine Narben zurück.

Die Operation dauert in der Regel mehrere Stunden. Wenn keine Komplikationen auftraten muss man in der Regel nicht auf die Intensievstation und kann das Krankenhaus nach wenigen Tagen verlassen.

 

 

Suche

BMI Rechner Magenband

Werbung